Erste verliert, zweite Remis, aber was für eins!!

Landes- und Verbandsligen 2015/16

 

Verbandsliga Ost

 

6. Spieltag - 07.02.2016

 

 

 

Hamelner SV 2

:

SV Gifhorn

1

 Belov, Igor

(2013)

1

:

0

(2143)

Samu, Ferenc 

1

2

 Göing, Lutz

(1957)

0

:

1

(2144)

Brandes, Stephan 

2

3

 Kaiser, Gerhard

(2023)

1

:

0

(2018)

Marzik, Hans 

4

4

 Konczak, Carsten

(1916)

1

:

0

(1975)

Dannehr, Jürgen 

5

5

 Brunotte, Peter

(1946)

0

:

1

(1933)

Bickert, Jegor 

6

7

 Jacobi, Felix-Hagen

(2004)

1

:

0

(1838)

Santoro, Pasquale 

7

8

 Barz, Oliver

(1929)

½

:

½

(1738)

Eickhoff, Hermann 

8

11

 Pietsch, David

(1757)

0

:

1

 

Dr. Beheshti, Taghi 

18

 

 

Unser heutiger Ausflug nach Hameln endete leider nicht erfolgreich und ging mit 3,5 : 4,5 verloren. Das Thema eines eventuellen Aufstiegs hat sich damit für diese Saison wohl erledigt.
Es war ein sehr durchwachsener Wettkampf, in dem häufig die Vorteile zwischen den Parteien wechselten. Allein Taghi konnte bei seinem ersten Einsatz voll überzeugen und stand von Beginn an etwas besser. Vor dem Abschluss der beiden letzten Spiele führten wir 3,5 : 2,5 und es schien nur die Frage, ob es ein 4 : 4 geben würde oder wir gewinnen können. Aber wie schon erwähnt, wendete sich auch hier das Blatt. Beide Partien gingen leider verloren.
Dabei hat es die Konkurrenz an diesem Sonntag teilweise sogar gut mit uns gemeint. Plesse Bovenden, unser nächster Gegner,  gewann überraschend gegen den in Bestbesetzung angetretenen Tabellenführer ESV Göttingen.
Nach dem heutigen Spieltag führt Hameln 2 nun die Tabelle an, punktgleich mit ESV Göttingen, aber einer besseren Brettpunktzahl.

 

 

                    6. Spieltag Bezirksklasse Braunschweig, 7.2.2016

 

SV Gifhorn 1959 e.V.   (1622)   4 - 4   Braunschweiger SF 1 (1746)

 
10 Gerke, Florian               1761   1/2    1 Löber, Wolfgang       2100
11 Freitag, Christian          1754   1-0    2 Willenberg, Dirk       2091

18 Wohlrabe, Jörg              1699   0-1   3 Helmold, Christian    1839

19 Priebe, Ralf                   1657   0-1    6 Kaiser, Hanno           1755

20 Dr. Baucke, Wilhelm      1634   1-0    8 Scholz, Stefan          1610

21 Wartenberg, Benjamin  1597   1-0    9 Möhle, Hans-Jürgen 1762

22 Dannehr, Kerstin           1504   0-1   16 Niesig, Siegfried       1443

34 Friedrich, Steffen          1369   1/2  17 Cielinski, Erhard       1383

 

Die zweite Mannschaft des SV Gifhorn konnte am sechsten Spieltag der Bezirksklasse Braunschweig ein starkes Unentschieden, das sich am Ende wie ein Sieg anfühlte (!!), gegen die BS SF 1 erbeuten. V.a. am Brett eins und zwei entschied sich der Mannschaftkampf.

Schachfreund Florian Gerke holte am Spitzenbrett gegen Wolfgang Löber ein schnelles Remis mit Schwarz heraus, da die anderen Bretter, bis auf Jörg Wohlrabe, der am dritten Brett mit den schwarzen Steinen schnell in eine unangenehme (Verlust)Stellung geriet, recht ausgeglichen bis besser für die Gifhorner aussahen. Doch kurz danach verloren SF Wohlrabe und Priebe ihre Partien, dafür gewann aber SF Wartenberg seine Partie und es stand 1,5 - 2,5. Dazu stand SF Freitag am zweiten Brett nach der Eröffnung sehr gedrückt und auch SF K. Dannehr stand irgendwie auf halb acht. Daher habe ich den Mannschaftskampf nach knapp vier Stunden schon abgeschrieben. Wenig später konnte SF Friedrich seine leicht bessere Stellung nicht technisch verwerten und auch hier fehlte uns ein wichtiger halber Punkt. Als K. Dannehr dann ihre Partie verlor, stand es 3-4, da SF Dr. Baucke seine Partie gewinnen konnte. SF Freitags Stellung hatte sich dann irgendwie in ein "unklares" Endspiel mit jeweils Springer+Turm+Bauern entwickelt und sah plötzlich gar nicht mehr so verloren aus. Doch SF Christan Freitag ist ja dafür bekannt, dass er zuhause nur ein Schachbuch besitzt, nämlich die "Endspieluni", und dies demonstrierte er seinem Gegner auch prompt, indem er seine Partie sogar noch gewann!! Damit konnte ein wichtiger Punkt gerettet werden, der eigentlich schon abgeschrieben war. Ganz starke Leistung!!

Dadurch bleibt die zweite Mannschaft im Rennen um die beiden Aufstiegsplätze in die Bezirksliga.

 

 

 

 

1.

BS Schachfreunde I

30,5

9

2.

SC Langlingen I

23

9

3.

SV Gifhorn II

25,5

8

4.

SF Bleckenstedt I

28,5

7

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jegor (Sonntag, 07 Februar 2016 18:09)

    Fein gemacht,Klasse!!!



Vereinsabend

jeden Donnerstag

Jugend ab 17:15 Uhr

Erwachsene ab 19:00 Uhr

 

Interessierte sind immer herzlich Willkommen!


Spiellokal

Jugendbegegnungsstätte

Ludwig-Jahn-Str. 10

38518 Gifhorn

 


Unser Vereinsheim auf Schach.de:

Vereinsraum des SV Gifhorn bei Schach.de
Vereinsraum des SV Gifhorn bei Schach.de

Hier könnt Ihr bei chessbase

die Neuesten Medien rund um den Schachsport bestellen. Einfach auf das logo klicken, shoppen, bestellen, besser werden!