Erfolgreicher Auftritt bei der Bezirksjugend-Mannschaftsmeisterschaft (BJMM) in Salzgitter

Am Samstag den 7. März wurde eine weitere Runde der BJMM in den Alterklassen U10, U12 und U16 in der IGS Salzgitter ausgetragen. Der SV Gifhorn war mit jeweils einer Mannschaft im Turnier der U10 sowie der U12 dabei.

Die U10 wurde durch Constanze Winnefeld, Ole Pätzold und Raif Eser vertreten. Gespielt wurden sechs Runden und die Veranstaltung dauerte von zehn bis circa zwei Uhr. Pawel Gurlo sollte eigentlich auch dort mitspielen, er konnte aber leider nicht am U10-Turnier teilnehmen, sodass die Mannschaft nur drei Spieler ins Rennen schickte, die offiziell punkten konnten. Lasse Kühn von den Braunschweiger SF spielte zwar am Brett 1, aber nur um selber Spielpraxis sammeln zu können. Seine Ergebnisse wurden für die Gifhorner Mannschaftswertung gestrichen. Trotzdem erreichte die Gifhorner U10 mit einem überragend aufgelegten Ole Pätzold (5,5/6) den dritten Platz. Alle drei Gifhorner SpielerInnen konnten in Salzgitter Spielpraxis sammeln und sich somit langsam an das Prozedere des Turnierschachs gewöhnen.

Bei der U12 ging es um eine Standortbestimmung: Wo stehen die Spieler? Was muss noch vorrangig trainiert werden? Hier dominierten die beiden Mannschaften des Peiner SV das Geschehen. Dies kann an der Einzelendtabelle veranschaulicht werden, denn die ersten drei Plätze belegten die Spieler des Peiner SV1 mit jeweils 8/8, mehr Dominanz geht nicht. Die U12 wurde durch Philipp Bickert, Clemens Winnefeld, Tom Olders und Firdevs Eser vertreten. Es wurden zehn Runden von zehn bis 16 Uhr gespielt. Sie hielten sich wacker und punkteten in der Vor- und Rückrunde gegen den SK Goslar mit jeweils 3-1. Die Konkurrenz aus Peine und Braunschweig erwies sich an diesem Samstag als zu stark. Firdevs Eser punktete in der U12 am erfolgreichsten mit 3/8.

Das Fazit dieses Spieltages der BJMM ist aber durchweg positiv. Alle SpielerInnen hatten ihren Spaß, sie konnten allesamt Spielpraxis sammeln und der Trainer der Jugendmannschaften Jürgen Dannehr konnte sich einen Überblick machen, was in den nächsten Trainingseinheiten noch vorrangig geübt werden muss. Beispielsweise zogen sich einige Themen wie Gewinnstellungen mit deutlichem Materialvorteil gewinnen, Patt setzen oder Zeitnotprobleme durch beide Mannschaften.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    philipp (Mittwoch, 11 März 2015 17:07)

    Der Tag war nicht gerade der beste aber wir sind nicht letzter geworden das finde ich gut. Wir müssen mehr üben und dan schafen wir das auch. Viele Grüße Philipp :)

  • #2

    Florian Gerke (Donnerstag, 12 März 2015)

    Ja, Training ist die halbe Miete. Aber das wird schon, bleibt am Ball und habt Spaß an der Sache, dann werdet ihr auch besser. Die Konkurrenz war ja auch sehr stark, das darf man auch nicht vergessen.



Vereinsabend

jeden Donnerstag

Jugend ab 17:15 Uhr

Erwachsene ab 19:00 Uhr

 

Interessierte sind immer herzlich Willkommen!


Spiellokal

Jugendbegegnungsstätte

Ludwig-Jahn-Str. 10

38518 Gifhorn

 


Unser Vereinsheim auf Schach.de:

Vereinsraum des SV Gifhorn bei Schach.de
Vereinsraum des SV Gifhorn bei Schach.de

Hier könnt Ihr bei chessbase

die Neuesten Medien rund um den Schachsport bestellen. Einfach auf das logo klicken, shoppen, bestellen, besser werden!